© Marco2811 – stock.adobe.com

Oster-Festgottesdienst

 Georg Friedrich Händel (1685 - 1759)  - Arien und Halleluja aus "der Messias"                                                                               Josef Hadyn (1732 - 1809) - Messe in F-Dur für Chor, Solisten und Orchester

Georg Philipp Telemann (1681 - 1767)- Trompetenkonzert

 

 

neue Daten für  Musikalische Feierstunde

29.05.2022  Kirche Oberwil/Zug

26.05.2022  KIRCHE TOMILS

Leider konnte die Musikalische Feierstunde am 9. Januar in Oberwil und am 16. Januar 2022 in Tomils wegen der Dynamik der Pandemie nicht durchgeführt werden. Sofern es deren Entwicklung zulässt, werden wir dies an den beiden oben genannten Daten nachholen. 

 

Waisenhausmesse von Wolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791) in C-Moll KV 139 für Chor, Solisten und Orchester

Trompetenkonzert in D-Dur von Giuseppe Torelli

Jubilate Deo und Gott will uns Stärke und Zuversicht sein von W.A. Mozart

Ausführende: Chor Bruder Klaus Oberwil mit ad hoc Sänger*innen / Kirchenchor Concordia Ausserdomleschg 

Orchester ad hoc /  Helen Steinemann, Konzertmeisterin

Nuria Richner, Sopran / Mirjam Blessing, Alt

Fabio de Giacomi, Tenor /  Jonathan Prelicz, Bass

Jon Flurin Buchli, Trompete, Pius Dietchy, Orgel

 Armon Caviezel, Leitung  

 

Werke

Waisenhausmesse - Wolfgang Amadeus Mozart

Die Waisenhausmesse komponierte Mozart als 12-jähriger und man nimmt an, anlässlich der Einweihung der Wiener Waisenhauskirche 1768. Nach Umfang und Besetzung handelt es sich bei dem Werk um Mozarts erste vollendete "Missa solemnis", d. h.  eine Messe für einen besonderen feierlichen Anlass. Arien, Duette, Chor- und Orchestereile wechseln sich ab und spannen den musikalischen Rahmen. Mächtige Akkorde eröffnen die Messe im "Kyrie" mit Posaunen, dramatisch unterbricht das "Qui Tollis" mit seinen bebenden, dunkel eingefärbten Streicherklängen den "Gloria-Jubel", das pastorale Siciliano "Et incarnatus" erinnert an die Krippe, während Paukenwirbel und Fanfaren gestopfter Trompeten im "Crucifixus" eine Hinrichtungsszene erahnen lassen, welche im "et resurexit" überschwänglich aufgelöst wird. 

Der junge Mozart greift in dieser Messe unmittelbar auf Ausdrucksmittel der Oper zurück und sie besticht durch ihre Kühnheit und lebhaften Kontraste, die Mozart in späteren Messen vermeidet.  

 

Chor Bruder Klaus Oberwil

Es ist seit Jahren Tradition, dass der Chor Bruder Klaus Oberwil zusammen mit treuen ad hoc Sänger*Innen die Weihnachtsmesse an der "Musikalischen Feierstunde" im Januar konzertant nochmals aufführt. 

Eine andere Tradition des unter der Leitung von Armon Caviezel stehenden Chores ist der Kulturaustausch mit Chören aus anderen Regionen. Die seit einigen Jahren gewachsene Chorfreundschaft mit dem Kirchenchor Concordia Ausserdomleschg, der Heimat unseres Chorleiters und des Dirigenten des Gastchores, Rico Caviezel (Bruder von Armon Caviezel) ermöglicht das Aufführen der Werke mit einem grossen Chor.  

 

Kirchenchor Concordia Ausserdomleschg 

1974 haben sich die beiden Kirchenchöre von Tomils und Paspels unter der Leitung von Johann Decasper zusammengeschlossen unter dem heutigen Namen. Seit 1975 führt Rico Caviezel den Dirigierstab. Heute widmen sich 28 Sänger*Innen der Chormusik, mit Schwerpunkt sakrale Chormusik. Für viele treue Gottesdienstbesucher aus nah und fern sind die zur Tradition gewordenen Aufführungen am Bettag, Weihnachten, Ostern, Auffahrt und Pfingsten mit jeweils besonderen Werken, meist unter Mitwirkung von Solisten und eines ad hoc Orchesters ein willkommenes Erlebnis. 

 

 


 © Belkin & Co – stock.adobe.com

© Adam – stock.adobe.com